mario bertoncini. homepage

home
: werke :
links
kontakt

[Musikalische Werke und Klanginstallationen] [Schriften] [Diskographie] [Bibliographie]

KOMPOSITIONEN UND INSTALLATIONEN:
Capriccio
(1956) für Klarinette und Streichorchester
4 Epigrammi greci
(1958) für Bariton und Instrumente
Trio con pianoforte
(1959)
Carme
(Catullo; 1959) für Chor und Kammerorchester
Studio per una composizione per orchestra
(1960)
Sei pezzi per orchestra (1962) für großes Orchester
Voci sole (1963) für Chor (72 Stimmen)
Quodlibet
(1964) für Bratsche, Cello, Kontrabass und Schlagzeug
Tune (1965) für 5 hängende Becken
Last Blues (1965) für Klavier und Gesang nach einem Text von Cesare Pavese (›Last Blues to be read someday‹)
Cifre
(1964/67) für Klavier, 1 oder mehr Spieler
Epitaffio in memoria d' un Concerto (1968) für 3 Klangquellen und Live-Elektronik
Illegonda (1968) für Sopran und musikalisches Environment
Spazio-Tempo (1967/70) für Tänzer-Mimen, Instrumentalisten, Live-Elektronik, Dias
Tre fogli x 4 (1969) für 4x Schlagwerk, von Kindern gespielt
A New Beggar's Opera (1969) Musiktheaterstück für Klavier und variables Ensemble
Mariolina
(1969/70) für präpariertes Cembalo
Tempi di prova (1970) für Stimme, Pianisten/Schlagzeuger, Sprechstimme, Mime, Toningenieur und Dirigent
Suite dal Balletto
(1970) für Kammerorchester
Scratch-a-matic (1971) für Klavier und Gleichstrommotoren
Chain Reaction (1973 zus. mit dem kinetischen Maler Peter Sedgley) für Äolsharfe und Licht-Environment
Vele (1973/74) für 3 Gruppen von Äolsharfen und 3 Vokalisten
Chanson pour instruments à vent (1974) für Äolsharfen, 1 Spieler
Focus (1974) für 1 Tänzer, Klang und Licht-Environment
Pavana (1974) für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Klavier
An American Dream
(1974) für präpariertes Klavier
Venti
(1980/82) für 20 Äolsharfen, 40 Spieler und 2 Dirigenten
Birthday Haikai (1979) für 3 Spieler: Stimme, Shakuhachi, Sitar
Bhéri
(1973/81) für 6 Gongs und Licht-Environment, 1 Spieler
Alleluia (1982) für 7+1 japanische Gongs und Flügelmechanik
Pagine per Dieter (1983) »Schallvortrag« für Dieter Schnebel, 6 Gleichstrommotoren auf Klaviersaiten und photoelektrisches System
Elisaveta Bam
(1984) Bühnenmusik für das gleichnamige Drama von Danjil Charms, für 5 Instrumentalisten, Äolsharfen, Leierkasten und männl. Chor
Streichquartett Nr. 1 "Die Lyra des Äolus"
(1990-1992) für 4 äolische Gongs und 4 Spieler
Ricercare sul tema di Chanson (1992) für 2 Gruppen von Äolsharfen und 2 Spieler
Streichquartett Nr. 2 (1993) »delle sordine« für präparierte Streichinstrumente (Stabdämpfer)
Solo aus Klavierquartett
(1993-94) Rauminstallation für gespannte Saiten und 5 Resonanzkörper: Klavier, Tam-Tam, Kesselgong, Kupferplatte und Wandpaneel
Sinfonia "dei respiri" (1997) für 9 Instrumente
Fuochi (1998/99) für 8 Blasinstrumente, CD und 8 Spieler
Suite "colori"
(1999) für präpariertes Klavier

Il Cimitero degli Elefanti
(1979; neue Version: 2000) für 5 Klaviere und Elektronik
Elementi di Forma (2000/2001) für präpariertes Cello und digitale Manipulation
Istantanee I/II/III (1995/2006) für Äolsharfe und elektroakustische real-time Manipulation (Istantanea III)

* Mit Ausnahme der SEI PEZZI PER ORCHESTRA (publiziert im Tonos Verlag, Darmstadt 1965) liegen die Rechte an Mario Bertoncinis Kompositionen exklusiv beim Autor.

LAUFENDE PROJEKTE:

Astrolabium (1990) für Klangskulptur nach dem Prinzip der Äolsharfe, Tänzerin und Choreophon
Chöre (1993) für großes Streichorchester mit Stabdämpfer, 2 Klaviere und 7 Schlagzeuger

Exercice (1999) für Tänzerin und interaktives Klangenvironment
SOL Kammermusikalisches Werk für 13 Instrumente
Arakne (1999) Äolsharfe
La favola d'Aracne (1999, nicht realisiert) Musiktheaterprojekt für Äolsharfe, Tam-Tam, Sprecher, Chor, 2 Tänzerinnen und Videoprojektion
Streichquartett Nr. 3 für 4 Spieler und akustisches environment
Waldemar's Castle Installation für fünf äolische Klangskulpturen im Freien

Nella Cava di Pietra Installation für zehn äolische Klangskulpturen im Freien

DIDACTIC PROJECTS:
BOTTEGA D'ARTE per una bottega d’Arte dei nostri giorni. First idea of a pedagogical reinterpretation of the Italian Renaissance conception of »Botteghe d'arte«, as applied to interdisciplinary researches (first realised at the McGill University, Montreal 1974-76)
Improvisation Workshop (Barcelona 1996)

SOLO KLAVIERREPERTOIRE:
Kompositionen des klassisch-romantischen Repertoires/ Elisabethanische Zeit (Byrd, Bull, Gibson, Richardson, Farnaby ecc.)/20. Jahrhundert (Debussy, Ravel, Satie, Stravinsky, Bartók ecc.) und zeitgenössische Musik (von Cages SONATAS AND INTERLUDES bis zu KEYBOARD STUDIES von Terry Riley u.v.a.). Daneben seit den 80er Jahren gemischte Programme eigener Kompositionen zusammen mit scheinbar inkompatiblen Stücken von Komponisten anderer Zeiten (z.B.: 15 Sonaten von D. Scarlatti mit SOLO AUS DEM KLAVIERQUARTETT, SUITE für präpariertes Klavier oder auch: die 24 Preludes von Chopin mit eigenen Stücken für präpariertes Klavier...).


EIGENE BEARBEITUNGEN VON STÜCKEN:
Earle Brown 4 SYSTEMS
John Cage CARTRIDGE MUSIC
Dieter Schnebel VISIBLE MUSIC

WEITERE MUSIKALISCHE TÄTIGKEITEN:
1965-73 GINC (Improvisationsgruppe 'Nuova Consonanza')


© 2007-2016 mario bertoncini : impressum